Spenden an die MS-Selbsthilfegruppe Neu-Isenburg anlässlich der Verabschiedung des Geschäftsführers der Stadtwerke Neu-Isenburg Ende des Jahres 2017

Spenden an die MS-Selbsthilfegruppe Neu-Isenburg anlässlich der Verabschiedung des Geschäftsführers der Stadtwerke Neu-Isenburg Ende des Jahres 2017

Die Kassenwartin der MS-Gruppe Neu-Isenburg rief aufgeregt bei der Gruppenleitung an und informierte über hohe Spendeneingänge. Die Recherchen ergaben, dass sich der Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke Neu-Isenburg, Herr Bürgermeister Herbert Hunkel dafür eingesetzt hat, dass im Rahmen der festlichen Verabschiedung des Geschäftsführers der Stadtwerke Neu-Isenburg, Herrn Eberhard Röder, doch Spenden zu Gunsten der MS-Gruppe und den Förderverein der Friedrich-Fröbel-Schule ein gutes „Abschiedsgeschenk" wären.

Im Rahmen des Festaktes wurde ein symbolischer Scheck an die Gruppenleitung, Frau Roswitha Komnig im Beisein des Landrates, Herr Oliver Quilling, Herrn Bürgermeister Herbert Hunkel, Herrn Eberhard Röder und seinem Nachfolger Herrn Kirk Reinecke übergeben.

Die Spendensumme beträgt EUR 3.455,00 für die sich die MS-Selbsthilfegruppe Neu-Isenburg ganz herzlich bedankt. Ein Teil wurde für die Gruppenfahrt nach Bad Laer gespart, der Rest geht in die Kasse, da im nächsten Jahr das 30-jährige Bestehen der Gruppe gefeiert werden soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.